Dr. Rui Kunze

Postdoktorandin






Email:
Phone:
+49 651 201 3162
Raum:
DM 10
Schwerpunkte:

Forschungsschwerpunkte

  • Literatur und Kultur Chinas seit dem Ende des 19. Jahrhunderts

Projektzugehörigkeit

  • F1-Transition von Gattungsgrenzen
  • F2-Transition von Sprachgrenzen
  • F3-Transition von Kulturgrenzen
  • F4-Transition gesellschaftlicher Grenzen

Laufendes Arbeitsvorhaben

  • Poetry as Participatory Culture: Postsocialism, Intermediality, and Authenticity in Contemporary Chinese Poetry
  • Hier finden Sie ein Exposé und ein Abstract zu Frau Kunzes Arbeitsvorhaben.

Publikationen

Neuerscheinungen:

“Cross-Media, Cross-Promotion: Intermediality and Cultural Entrepreneurism in Postsocialist China.” Concentric: Literary and Cultural Studies 43.2 (Sept. 2017): 133-161. Den Volltext finden Sie hier.

科學×實踐×未來:新中國兒童科學教育  (1949-1966). 《二十一世紀》 (April 2017): 51-66.

“Displaced Fantasy: Pulp Science Fiction in the Early Reform Era of the People’s Republic of China.” East Asian History, no.41 (2017): 25-40. Den Volltext finden Sie hier.

Eine vollständige Publikationsliste finden Sie hier.

Publikationen (im Erscheinen)

(Arbeitstitel) “Trauma in Translation: Liao Yiwu’s Poem ‘Massacre’ in English and German.” Chinese Poetry and Translation: Rights and Wrongs. Eds. Maghiel van Crevel and Lucas Klein. Amsterdam: Amsterdam University Press, 2020.

“Han Dong 韩东.“ Dictionary of Literary Biography: Chinese Contemporary Poets. Thomas Moran and Christopher Lupke. Columbia, SC: Bruccoli Clark Layman Inc. (Im Erscheinen 2019).

Leistungen am Kolleg

  • Eine vollständige Übersicht finden Sie hier.
Werdegang:

Derzeitige Positionen

Oktober 2017-September 2018: Wissenschaftliche Mitarbeiterin und Postdoktirandin an der DFG-Kolleg-Forschungsgruppe „Russischsprachige Lyrik in Transition“ (FOR 2603)

Akademischer Werdegang

2017: Visiting Fellow am Internationalen Kolleg für Geisteswissenschaftliche Forschung Friedrich-Alexander Universität Erlangen-Nürnberg

2015-2016: Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Fachbereich Kultur und Gesellschaft Chinas an der Universität St. Gallen, Schweiz

2013-2015: Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Sinologie an der Friedrich-Alexander Universität Erlangen-Nürnberg

2013: Visiting Fellow am Internationalen Kolleg für Geisteswissenschaftliche Forschung an der Friedrich-Alexander Universität Erlangen-Nürnberg

2012: Lehrbeauftragte am Institut für Sinologie an der Friedrich-Alexander Universität Erlangen-Nürnberg

2004-2008: Teaching Assistant Dept. of Comparative Literature, University of Georgia, Athens, USA

2002-2004: Teaching Assistant: Writing Program, Syracuse University

Preise und Auszeichnungen

2012: Druckkostenzuschuss (Ilse und Dr. Alexander Mayer-Stiftung)

2008-2011: Stipendium zur Promotion (im Rahmen des DFG-Graduiertenkollegs „Kulturhermeneutik im Zeichen von Differenz und Transdifferenz“)

2006-2007: DAAD Austausch-Stipendium