Dr. Katina Baharova

Wissenschaftliche Koordinatorin



E-Mail:
baharova@uni-trier.de
Telefon:
+49 651 201 2815
Raum:
DM 123
Forschungsschwerpunkte:

Forschungsschwerpunkte

  • Russische Gegenwartsdichtung
  • Inoffizielle russische Literatur
  • Traumdarstellungen in Lyrik und Prosa
  • Russischer Symbolismus
  • Inter- und Transkulturalität der Literatur

Weitere Forschungsgebiete

  • Der historische Roman in der bulgarischen Literatur
  • Literatur und Psychologie
Publikationen:

Neuerscheinungen:

Der Traum in der neueren russischen Lyrik. Elena Švarc, Ol’ga Sedakova und Gennadij Ajgi. Berlin 2021.

Eine vollständige Publikationsliste finden Sie hier.

Werdegang:

Seit Oktober 2017: Wissenschaftliche Koordinatorin der DFG-Kolleg-Forschungsgruppe „Russischsprachige Lyrik in Transition“ (FOR 2603)

April 2015-Oktober 2018: Promotion am Graduiertenkolleg „Europäische Traumkulturen“ (GRK 2021) an der Universität des Saarlandes

15.01.2015-31.03.2015: Wissenschaftliche Hilfskraft am interdisziplinären Projekt der Universität Trier „Soziale Medien und politische Öffentlichkeit. Zur diskursiven und konfigurativen Leistung partizipatorischer Kommunikationsmedien für die politische Meinungsbildung“ (Medienwissenschaft, Slavistik, Politikwissenschaft, Wirtschaftsinformatik)

November 2014-April 2015: Lehrvertretung im Fach Slavistuk an der Universität Trier; Lehraufträge am Sprachenzentrum der Universität Trier (Russisch für Hörer aller Fachbereiche)

Juni 2014: Erlangung des akademischen Grades Magistra Artium (Slavistik und Politikwissenschaft)

Oktober 2012-November 2013: Wissenschaftliche Hilfskraft an der Universität Trier, Fachbereich II, Slavistik, Lehrstuhl für Slavische Literaturwissenschaft

November 2011-September 2012: Wissenschaftliche Hilfskraft an der Universität Trier, Fachbereich II, Slavistik, Lehrstuhl für Slavische Literaturwissenschaft (Prof. Henrieke Stahl) im Rahmen des DFG-Projekts „Andrej Belyjs „Istorija stanovlenija samosoznajuščej duši“: textkritische, kommentierte Edition mit Studien zum Kontext“

Mitgliedschaften

Seit 2015: Mitglied des Deutschen Slavistenverbandes

Seit 2010: Mitglied der Kueser Akademie für Europäische Geistesgeschichte e.V.