Dr. Anna Fees

Postdoktorandin



E-Mail:
anna.fees@uni-trier.de
Telefon:
+49 651 201 3583
Raum:
DM 9
Projektzugehörigkeiten:
  • F4-Transition gesellschaftlicher Grenzen
Forschungsschwerpunkte:
  • Literaturwissenschaft
  • Gegenwartslyrik
  • politische Lyrik
  • Gegenwartsrussische, ukrainische und amerikanische Lyrik
  • Soziale Medien
Laufende Projekte:

Sie finden den Abstract zu Fees aktuellem Forschungsprojekt hier .

Publikationen:

New Media and the Liminal Subject in Contemporary Ukrainian Poetry (Dmytro Lazutkin’s Poem „Requiem“ and its Versions on YouTube)In: Reihe „Neuere Lyrik“, Band 8.2: Schwellenzeit – Gattungstransitionen – Grenzerfahrungen; Sergej Birjukov zum 70.Geburtstag. 2020. DOI: https://doi.org/10.3726/b17545Online unter: https://www.peterlang.com/view/title/74104

Язык как культурный герой в поэтическом сборнике Александра Кабанова( Language as a cultural hero in the poetry volume of Alexander Kabanov”). In: Критика и семиотика (Kritik und Semiotik) 1/2019. 40-52 (DOI 10.25205/2307-1737-2019-1-40-52). Online im Open Access unter: http://www.philology.nsc.ru/journals/kis/article.php?id=523

Subject and Space in Contemporary Ukrainian Political Poetry. In: Proceedings of an Interdisciplinary Conference: People and Cultures in Motion: Environment, Space and the Humanities. College of Liberal Arts, National Chengchi University. Taipei, 2017.

Формы субъектности в современной украинской гражданской поэзии. // Формы субъектности в современной гражданской украинской поэзии (2013-2015).

Leistungen am Kolleg:
Eine Liste projektbezogener Leistungen finden Sie hier.
Werdegang:

Akademischer Werdegang:

April 2014 bis September 2017: Lehramt (Anglistik, Slavistik), Universität Trier

September – Oktober 2016: Praktikum im Fach Englisch (Department of English), California Polytechnic State University, San Luis Obispo, California

Mai 2016: Promotion an der Borys Hrintschenko Universität, Kiew. Thema: „Entwicklungstendenzen der deutschen klassischen Universitäten“)

März – April 2016: DAAD Stipendium an der Waseda University, Tokio, Japan

Oktober 2011 bis Dezember 2014: Masterstudium North American Studies, Universität Trier

März – April 2012: Advanced English Course, CCLA, San Luis Obispo, California

2007-2008: Magister Diplom mit Auszeichnung, Englisch, Deutsch und Weltliteratur, Pädagogische B. Hrintschenko Universität, Kiew

Oktober 2006 – Juli 2007: Baden-Württemberg Stipendium, Pädagogische Hochschule Heidelberg

2002-2006: Bachelor Diplom mit Auszeichnung, Englisch für Lehramt, Pädagogische B. Hrintschenko Universität, Kiew

1991-2002: spezialisierte Schule №16, Kiew

 

Berufliche Tätigkeit:

Oktober 2017 bis heute – Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der DFG-Kolleg-Forschungsgruppe „Russischsprachige Lyrik in Transition“

Oktober 2015 bis heute – Lehrbeauftragte für Ukrainisch an der Universität Trier, Fachbereich II, Slavistik

November 2016 bis September 2017 – Teilzeitbeschäftigte Lehrkraft für Russisch am Max-Planck-Gymnasium, Trier

Oktober 2015 bis Juli 2017 – Lehrbeauftragte für Russisch an der Universität Trier, Sprachzentrum

Mai 2015 – August 2016 – Wissenschaftliche Hilfskraft an der Universität Trier, Fachbereich II, Slavistik

März 2009 bis September 2011 – Englischlehrerin an der Borys Hrintschenko Universität, Kiew

September 2008 – Januar 2012 – Program Coordinator, B. Hrintschenko Universität, Kiew (Abteilung für Internationale Beziehungen)