Deutsch-japanische Publikation des Kollegs in der Zeitschrift „Forschungsberichte zur Germanistik der Gesellschaft für Germanistik Osaka-Kobe“ (2020,1.) mit Beiträgen von Hiroko Masumoto (Fellow 2018-2019, Vizepräsidentin der Universität Kobe) und Henrieke Stahl:   1) Hiroko Masumoto: Der Übersetzungsbegriff in Yoko Tawadas Frühwerk. 2) Henrieke Stahl: Das weltoffene Subjekt und die Übersetzung aus der Natur als Antwort auf […]

Weiterlesen…

  Japanische Publikation des Kollegs: Themenheft in: DA. Zeitschrift für Germanistik an der Universität Kobe. Bd. 14 (2019) Inhalt: Das Heft der japanischen Zeitschrift DA ist dem Thema des Kollegs „Lyrik in Transition“ gewidmet und enthält jeweils zwei Beiträge deutscher und japanischer Literaturwissenschaftlerinnen und Literaturwissenschaftler, die am oder mit dem Kolleg arbeiten. Es zielt darauf, […]

Weiterlesen…

Eine Gruppe von vier Mitgliedern der DFG-Kolleg-Forschungsgruppe FOR 2603 „Russischsprachige Lyrik in Transition“ der Universität Trier befand sich von 24. Februar bis 8. März 2020 auf einer Vortrags- und Konferenzreise durch die Vereinigten Staaten. Unter Leitung der Direktorin des Kollegs Henrieke Stahl führten Matthias Fechner (Trier), Friederike Reents (Trier/Heidelberg), Alexandra Tretakov (Trier) und der mit […]

Weiterlesen…

Grenzen, Schwellen, Liminalität und Subjektivität in der russischsprachigen Gegenwartsdichtung – Границы, пороги, лиминальность и субъективность в современной русскоязычной поэзии. Der Band führt Arbeiten der DFG-Kolleg-Forschungsgruppe FOR 2603 sowie des DFG-Projekts zur „Typologie des Subjekts in der russischen Dichtung der Jahre 1990-2010“ zusammen. Er befasst sich mit der Transition von Grenzen des Subjekts und der Genres […]

Weiterlesen…

  Hermann Korte (11.1.1949-21.1.2020) hat Grundsteine für die Erforschung der deutschen Lyrik des zwanzigsten und einundzwanzigsten Jahrhunderts gelegt. Seine Schwerpunkte