Dr. Huiru Liu

Postdoktorand



Tätigkeits-Zeitraum
01/10/2017 - 31/03/2018
E-Mail:
liuhuiru@uni-trier.de
Telefon:
+49 651 201 3204
Raum:
A 349
Projektzugehörigkeiten:
  • F4-Transition gesellschaftlicher Grenzen
Forschungsschwerpunkte:
  • Chinesische Geistesgeschichte
  • chinesische Lyrik
  • Deutsche Romantik
  • Literarische Moderne
  • Translation
Laufende Projekte:
  • Du Fus Spätwerk und seine Modernität
  • Einen Abstract finden Sie hier
Publikationen:

Neuerscheinungen:

Shuihuzhuan de jiegou“《水浒传》的结构 (Die Struktur des Shuihuzhuan), in: Shuwu 书屋 1/2016, S. 26-31.

Eine vollständige Publikationsliste finden Sie hier.

Leistungen am Kolleg:

Eine vollständige Übersicht finden Sie hier.

Werdegang:

Derzeitige Positionen

seit Oktober 2017: Vertretung der Postdocleitung an der DFG-Kolleg-Forschungsgruppe „Russischsprachige Lyrik in Transition“ (FOR 2603)

Lehrkraft für besondere Aufgaben am Fach Sinologie, Universität Trier

Akademischer Werdegang

Oktober 2015-September 2016: Vertretung der Professur für Fachdidaktik Chinesisch an der Georg-August-Universität Göttingen (Ostasiatisches Seminar)

Oktober 2013-September 2014: Vertretung der Professur für Translations-, Sprach- und Kulturwissenschaft an der Johannes Gutenberg-Universität (Germersheim, Abteilung Chinesisch)

Seit Oktober 1992: Lektor im Fach Sinologie, Universität Trier

April 1992-September 1992: Lektor am Seminar für Sinologie und Koreanistik, Eberhard Karls Universität Tübingen

1987-1992: Promotionsstudium am Deutschen Seminar der Eberhard Karls Universität Tübingen, Dissertation: Suche nach Zusammenhang. Rainer Maria Rilkes „Die Aufzeichnungen des Malte Laurids Brigge

1983-1986: Magisterstudium am Deutschen Seminar der Eberhard Karls Universität Tübingen

1978-1982: Studium der Germanistik und chinesischen Literatur an der Fudan-Universität und der Peking-Universität