Alexandra Tretakov

Doktorandin



E-Mail:
tretakov@uni-trier.de
Telefon:
+49 651 201 3163
Raum:
DM 12
Projektzugehörigkeiten:
  • F2-Transition von Sprachgrenzen
Forschungsschwerpunkte:
  • Paul Celan
  • Russische Literatur des 20. und 21. Jhs. (speziell Boris Akunin)
  • Russische Gegenwartslyrik
  • Möglichkeiten und Grenzen der Lyrikübersetzung
Laufende Projekte:

Ein Exposé finden Sie hier.

Publikationen:

2019: Kabbalistische Ambivalenzen in Paul Celans Psalm. In: Auerochs, Bernd / Günther, Friederike Felicitas / May, Markus (Hrsg.): Celan-Perspektiven 2019. Heidelberg. 55-73.

2019: О. Мандельштам в первых русских переводах П. Целана. In: ВЕСТНИК РГГУ. Серия «Литературоведение. Языкознание. Культурология». Vol. 6(2). 178-194.

2019: „Psalm“ Пауля Целана в русских переводах. In: Критика и семиотика (Kritik und Semiotik) 1/2019. 69-92. Online im Open Access unter: http://www.philology.nsc.ru/journals/kis/article.php?id=521

2018: Коммуникативные лирические отношения и способы выражения субъекта в поэзии Елены Зейферт (на материале сборника «Веснег»). In: Субъект в новейшей русскоязычной поэзии – теория и практика. Ред. / Сост.: Хенрике Шталь, Екатерина Евграшкина: (Neue Lyrik: Interdisziplinäre und Interkulturelle Studien, Band 4). Berlin 2018. 299-309.

2016: „Die ungreifbare Seele in der leiblichen Hülle. Haiku in Boris Akunins Roman „Almaznaja kolesnica““. In: Stahl, Henrieke / Korte, Hermann (Hrsg.): Gedichte schreiben in Zeiten der Umbrüche. Tendenzen der Lyrik seit 1989 in Russland und Deutschland. Leipzig 2016. 637-661.

 

Leistungen am Kolleg:

Eine vollständige Übersicht finden Sie hier.

Werdegang:

Akademischer Werdegang

seit 1. Januar 2018: Doktorandin an der DFG-Kolleg-Forschungsgruppe

April 2016: DAAD-Forschungsaufenthalt und Workshopteilnahme mit Vortrag an der Waseda-Universität, Japan

September 2015-Oktober 2015: DAAD-Forschungsaufenthalt und Workshopteilnahme mit Vortrag Waseda Universität und Universität Kobe, Japan

Februar 2015-Dezember 2017: Master of Education, Universität Trier

September 2014-Oktober 2016: PES-Kraft für Russisch-Unterricht (Klasse 10-13): Max-Planck-Gymnasium, Trier

April 2015-Dezember 2017: wissenschaftliche Hilfskraft und Projektmitarbeiterin: Universität Trier, Fachbereich II, Russische Literaturwissenschaft/Komparatistik

Februar 2013-Mai 2013: Studium RSUH, Stipendium Go East, Moskau, Russland Oktober

Oktober 2011-Februar 2015: Bachelor of Education, Universität Trier

Preise und Auszeichnungen

15.07.2020: 2. Platz des Publikationspreises des Graduiertenzentrums der Universität Trier (GUT) für den Aufsatz „Kabbalistische Ambivalenzen in Paul Celans Psalm“ (2019)

Weitere Informationen finden Sie hier