Konferenz-Panel, 21. Februar 2019

16. Tagung des Jungen Forum Slavistische Literaturwissenschaft

Zeit:
21. Februar 2019 - 23. Februar 2019
Ort:
Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (Saale, Deutschland), Adam-Kuckhoff-Straße 35

Vom 21. bis zum 23. Februar 2019 findet die 16. Tagung des Jungen Forum Slavistische Literaturwissenschaft an der Martin-Luther-Universität in Halle-Wittenberg (Saale) statt.

Das JFSL ist eine seit 1996 bestehende Austauschplattform für junge Slavistinnen und Slavisten, die auf den Gebieten von Literaturwissenschaft, Kulturwissenschaft und Komparatistik forschen. Es bietet in einem regelmäßigen Turnus die Gelegenheit, Promotions- oder Habilitationsprojekte vorzustellen, diese mit den Teilnehmer*innen zu diskutieren und sich innerhalb der deutschsprachigen Slavistik mit anderen Doktorand*innen und PostDocs zu vernetzen. Die nächste Tagung findet vom 21.–23.02. 2019 in Halle (Saale) am Seminar für Slavistik an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg statt.

Bei diesem Forum wird die DFG-Kolleg-Forschungsgruppe am 21.02.2019 mit dem Panel Russischsprachige Gegenwartslyrik in Transition vertreten sein:

Alexandra Tretakov – Paul Celan in russischen Übersetzungen

Angelika Schmitt – Inspiration als Ekstase. Mystische Apsekte der Poetologie von Elena Švarc

Emilia Tkatschenko – Grenzbegehen: Zeitgenössische deutsch- und russischsprachige Dichtung in der Gewalt der Gewalt

Anna Gavryliuk – Social Media and Protest Poetry in Ukraine (poems from Euromaidan)

 

Am 22.02.2019 findet eine Performance mit dem Titel: Licht-Schatten-Gedicht statt.

Eine lyrische Fackeltanzperformance zu deutschen, russischen und japanischen Versen von und mit Angelika Schmitt (Trier) und Sergej Birjukov (Halle).