Ringvorlesung Lyrik heute – Yoko Tawadas poetische Vorlesung: „Von Metaphernwäldern und flüchtigen Abenden“

Yoko Tawadas poetische Vorlesung zum Thema „Von Metaphernwäldern und flüchtigen Abenden“ im Rahmen der öffentlichen Ringvorlesung der Universität Trier: „Lyrik heute: Existenz zwischen Sprachen und Kulturen“.

Zum Inhalt des Vortrages: Yoko Tawada wird aus ihren Gedichtbänden lesen und an Beispielen ihre Überlegungen zu Sprache und Dichtung vortragen. Den Schwerpunkt ihrer Poetikvorlesung bildet die Reflexion über das Überschreiten sehr unterschiedlicher Grenzen. Denn darum geht es – auch und gerade – in ihren Gedichten: um poetisch liquide Geschichten über die Transformation und die Überwindung von sprachlichen, geografischen wie körperlichen Grenzen. Die Dichterin zeigt auf, wie sie mit Sprachspielen und Wortwitz kulturelle Unterschiede herausarbeitet, europäische und östliche Mythen aus dem Zusammenhang reißt und auf originelle Weise umschreibt.

Zugehörige Veranstaltung:
Veranstaltung (Ringvorlesung), 29. Mai 2019
Ringvorlesung mit Yoko Tawada: Von Metaphernwäldern und flüchtigen Abenden
Die DFG-Kolleg-Forschungsgruppe „Russischsprachige Lyrik in Transition“ (FOR 2603) lädt Sie herzlich zu der Öffentlichen Ringvorlesung zum Thema: Lyrik heute: Existenz zwischen Sprachen und Kulturen ein: Poetikvorlesung von Frau Yoko Tawada: Von Metaphernwäldern und flüchtigen Abenden Vorlesung Yoko Tawada wird aus ihren Gedichtbänden lesen und an Beispielen ihre Überlegungen zu Sprache und Dichtung vortragen. Den Schwerpunkt [...]

Weiterlesen...


Keine Kommentare