Gastvortrag, 25. Juni 2019

Gastvortrag von Herrn Prof. Dr. Paul Bishop

Zeit:
25. Juni 2019, 10:00 - 12:00

Die DFG-Kolleg-Forschungsgruppe „Russischsprachige Lyrik in Transition“ lädt Sie herzlich ein zum Gastvortrag von

Herrn Prof. Dr. Paul Bishop (University of Glasgow, Fellow am DFG-Kolleg „Europäische Traumkulturen“ der Universität des Saarlands)

zum Thema

„Traumdeutung bei Jung: Theorie des Traumes in der analytischen Psychologie anhand des Roten Buches

Der Gegenstand, den Mercator-Fellow Prof. Dr. Paul Bishop in seinem Vortrag behandelt, ist nicht das Kleine Rote Buch, auch bekannt als Worte des Vorsitzenden der Volksrepublik China Mao Tsetung, sondern das Rote Buch des Schweizer Psychologen C.G. Jung, das erst vor zehn Jahren veröffentlicht wurde. Der Vortrag widmet sich der Frage, wie man mit diesem Werk umgehen soll, das kein Lehrbuch zur Traumdeutung ist und eher wie ein Nachfolger zu Goethes Faust oder Nietzsches Zarathustra anmutet. Und dennoch beinhaltet oder, genauer gesagt, verkörpert Jungs Rotes Buch eine Theorie des Traumes, der in einem einführenden Vortrag zu diesem Meisterwerk nachgegangen wird.

 

Dienstag, den 25. Juni 2019

Universität Trier, Raum DM 32/34

10-12 Uhr

Gäste sind herzlich willkommen!

 

Das Plakat im pdf.-Format finden Sie hier.