Gastvortrag, 9. Januar 2019

Gastvortrag von Herrn Dr. Christian Quintes

Zeit:
9. Januar 2019, 16:00 - 18:00

Die DFG-Kolleg-Forschungsgruppe „Russischsprachige Lyrik in Transition“ lädt Sie ein zum Gastvortrag von

Herrn Dr. des. Christian Quintes

Universität des Saarlandes, Graduiertenkolleg „Europäische Traumkulturen“ (GRK 2021)

zum Thema

„‘[E]in seltenes Tier’. Durs Grünbeins dramatisches Plädoyer für den Traum als Erlebnis“

„Am Beginn der Poesie stand der Traum“ hält Durs Grünbein in seinem Lecture-Poem Das Reservoir der Träume fest und schlägt damit einen Bogen zurück zur Romantik. In seinem fünfteiligen Werk, dessen Aufbau sich an dem des klassischen Dramas orientiert, und das er im März 2016 auf Einladung des DFG-Graduiertenkollegs „Europäische Traumkulturen“ erstmals vortrug, hält Grünbein ein leidenschaftliches Plädoyer für die essenzielle menschliche Erfahrung des Träumens und wendet sich ausdrücklich gegen dessen fortschreitende Psychologisierung, die dazu führt, dass der Traum nur noch als „Material“ für eine mögliche Selbst- oder Fremdanalyse gesehen wird. Im Rahmen des Vortrags wird darauf eingegangen, welches Traumverständnis Grünbein hat und wie dieses literatur- und kulturgeschichtlich einzuordnen ist. Neben dem Reservoir der Träume und denen im selben Band erschienenen Massiven des Schlafes werden auch die beiden Werke Aus der Traum(Kartei) und Die Jahre im Zoo in den Blick genommen.

Mittwoch, den 09. Januar 2019

16-18 Uhr

Universität Trier, Raum DM 131

Gäste sind herzlich willkommen!