-

Die DFG-Kolleg-Forschungsgruppe „Russischsprachige Lyrik in Transition“ (FOR 2603) und das Künstlerhaus Edenkoben laden zu der italienisch-deutschen Lesung aus der Reihe „Poesie der Nachbarn“ ein Die Maulposaune. Gedichte aus Italien 2018 war Italien das 31. Gastland der Übersetzerwerkstatt „Poesie der Nachbarn“, zu der das Künstlerhaus Edenkoben jedes Jahr sechs Lyriker aus einem Gastland zu gemeinsamer Übersetzungsarbeit […]

Weiterlesen…

-

Die DFG-Kolleg-Forschungsgruppe „Russischsprachige Lyrik in Transition“ lädt Sie herzlich zu einer besonderen Veranstaltung ein: Buchvorstellung als Live-Podcast, 17:00 Uhr (Mitteldeutsche Zeit, GMT +1): Buchvorstellung zu Henrieke Stahls „Sophia im Denken Vladimir Solov’ev – Eine ästhetische Rekonstruktion“   […]

Weiterlesen…

-

Eine Gemeinschaftsveranstaltung der Sächsischen Akademie der Künste, der DFG-Kolleg-Forschungsgruppe „Russischsprachige Lyrik in Transition“ an der Universität Trier und des „Haus des Buches“ Leipzig „Erdkunde“, ein Gedichtbandtitel von Marcel Beyer, ist das Stichwort für das Anliegen der Lesung von Lyrikerinnen und Lyrikern europäischen Ranges: Marcel Beyer, Róža Domašcyna, Kerstin Hensel und Olga Martynova loten jene geographisch […]

Weiterlesen…

-

Geliehene Landschaften – Schorfheide Lesung von Marion Poschmann und Gerhard Falkner, 28. März 2019, 20:00 Uhr, Stadtmuseum Simeonstift, Simeonstraße 60, 54290 Trier Marion Poschmann und Gerhard Falkner gehören zu den bekanntesten deutschsprachigen Dichtern der Gegenwart. Ihre neuesten Gedichtbände thematisieren das Verhältnis von Mensch und Natur auf eine sprachlich und inhaltlich höchst innovative Weise. Gerhard Falkner […]

Weiterlesen…

-

Die DFG-Kolleg-Forschungsgruppe „Russischsprachige Lyrik in Transition“ in Kooperation mit der Cusanus Hochschule laden Sie herzlich ein zu dem dreitägigen Seminar zur Gegenwartslyrik und zum autobiographischen Schreiben mit dem Thema: „Die eigene Stimme finden“ Teilnehmer: Dr. Matthias Fechner und Petra von der Lohe, M.A.    18.-20. Februar 2019 Jeweils 09:30 Uhr – 18:30 Uhr   Ratssaal der […]

Weiterlesen…

-

Die DFG-Kolleg-Forschungsgruppe „Russischsprachige Lyrik in Transition“ lädt Sie zu einer Dichterlesung ein von Herrn Sergej Zav’jalov zum Thema Рождественский пост. Ленинград, 1941:  Взглянуть в немигающие глаза беды.  Advent. Leningrad, 1941: Schau dem Unglück in die unbewegten Augen. Mittwoch, den 12. Dezember 2018 Universität Trier, Raum DM 131 18-20 Uhr Gäste sind herzlich wollkommen! […]

Weiterlesen…

-

Die DFG-Kolleg-Forschungsgruppe „Russischsprachige Lyrik in Transition“ lädt Sie herzlich ein zu einer Lesung mit dem Thema: „Zur schulischen Bildung des poetischen Sinns“ Gegenwartslyrik ist immer ein Ausdruck sprachlicher Kultur, erhöht nicht nur die Allgemeinbildung, sondern erfrischt das kollektive Gedächtnis und schafft damit literarische Verständigungsmöglichkeiten. Ihre Kenntnis schärft das Bewusstsein für Mehrdimensionalität von Sprache und für […]

Weiterlesen…

-

Die DFG-Kolleg-Forschungsgruppe „Russischsprachige Lyrik in Transition“ lädt zu einer Dichterlesung ein zum Thema „Deine Angst – Dein Paradies. Gedichte aus Syrien“ 2017 war Syrien das 30. Gastland der Übersetzerwerkstatt „Poesie der Nachbarn“, zu der das Künstlerhaus Edenkoben jedes Jahr sechs deutsche Lyriker*innen und sechs Lyriker*innen aus einem Gastland zu gemeinsamer Übersetzungsarbeit einlädt und deren Ziel es […]

Weiterlesen…

-

Neuere politische Lyrik lässt die ästhetisch-poetische Seite nicht zugunsten politischer Intentionen in den Hintergrund treten, sondern setzt vielmehr umgekehrt ästhetische Effekte und poetischen Innovationsanspruch zur Entwicklung politischer Stoßkraft ein. Gedichte und deren intermediale Darbietungsformen etwa als Song, Videoclip oder Performance sind zu einem ausdrucksstarken und vielfältig eingesetzten Instrument politischer Partizipation avanciert. Zentraler Bezugspunkt der neueren […]

Weiterlesen…

-

Takahashi Mutsuo – Dichter und Zeitzeuge: Ein Gespräch mit Lesung (in japanischer Sprache)  In Zusammenarbeit mit der DFG-Kolleg-Forschungsgruppe FOR2603 findet an der Freien Universität Berlin ein Gespräch mit Lesung mit Takahashi Mutsuo statt. Die Fragen stellt Irmela Hijiya-Kirschnereit 21.06.2018 | 12:00 c.t.   Ostasiatisches Seminar – Japanologie Hittorfstr. 18 Raum 1.36 14195 Berlin Weitere Informationen (in […]

Weiterlesen…

-

Am Mittwoch, den 13.06. veranstaltet die Uni Trier ihr jährliches Sommerfest auf der Forumsplatte, an der auch die DFG-Kolleg-Forschungsgruppe mit einem Informationsstand und einer poetischen Reise nach Japan und zurück beteiligt sein wird. In Verbindung mit einer Lesung von Takahashi Mutsuo wird eine Lyrik-Performance mit Gedichten von Friederike Mayröcker, Olga Sedakova und Tanikawa Shuntaro inszeniert […]

Weiterlesen…

-

Takahashi Mutsuo wurde 1937 auf Kyûshû geboren und besuchte die Pädagogische Universität Fukuoka, wo er Japanische Literatur studierte. In den frühen 1960er Jahren zog er nach Tokyo, verdiente seinen Lebensunterhalt in einer Werbeagentur und machte durch kühne poetische homoerotische Erkundungen auf sich aufmerksam. Einer seiner Förderer war Mishima Yukio, mit dem ihn bis zu dessen […]

Weiterlesen…

-

  Dichterlesungen 16.05.2018, Raum B13 18.30-19.30 Gerhard Falkner: „Ignatien“ und andere Gedichte (deutsch) 19.45-20.30 Sergej Birjukov: „Звуковые соответствия“ (russisch/deutsch) Im Rahmen der DFG-Kollegforschungsgruppe „Russischsprachige Lyrik in Transition“ finden zwei Lyriklesungen statt, die Einblick in zwei unterschiedliche experimentelle Sprachpoetiken aus Deutschland und Russland eröffnen. Die russischen Texte werden auch in deutscher Übersetzung gelesen. Gerhard Falkners dichterisches […]

Weiterlesen…

-

Die DFG-Kolleg-Forschungsgruppe „Russischsprachige Lyrik in Transition“ (FOR 2603) ist mit einer dichterisch-performativen Darbietung vor dem Wissenschaftsrat in dem Bischöflichen Priesterseminar in Trier vertreten. Das Kolleg wird von Frau Dr. des. Angelika Schmitt, Postdoktorandin am Projekt, Frau Univ.-Prof. Dr. Henrieke Stahl, Sprecherin und Leiterin des FOR 2603 und Frau Dr. Ekaterina Lüdke (Slavistik, Universität Trier) repräsentiert. […]

Weiterlesen…

-

Weitere Informationen Es dürfte weltweit kaum eine Literatur geben, die so sehr auf Übersetzungen gebaut wurde wie die chinesische Literatur des 20. und 21. Jahrhunderts. Allein zwischen 1900 und 1911 erschienen in China gut 1000 Übersetzungen europäischer, russischer, japanischer, indischer Romane, Gedichtbände und Theaterstücke; um die Konzepte und Ideen darin sagbar zu machen, entwickelten chinesische […]

Weiterlesen…

-

Präsentation der Neuerscheinung: In der Ferne der Fuji – wolkenlos heiter Moderne Kurzgedichte (Tanka) von Wakayama Bokusui, Manesse Verlag Der Japanologe und Übersetzer des Werks, Prof. Eduard Klopfenstein (Zürich), stellt das Buch und den Autor vor. Datum: 19. März 2018 Zeit: 19:30 Uhr Ort: Buchhandlung Stephanus, Fleischstraße 16, 54290 Trier Eintritt: Erwachsene 8 €, ermäßigt […]

Weiterlesen…

-

Die DFG-Kolleg-Forschungsgruppe „Russischsprachige Lyrik in Transition“ und das Fach Sinologie der Universität Trier laden zu einer Dichterlesung von   Herrn Prof. Dr. Wolfgang Kubin „In fremden Gärten.“ Sonette und ihre eiligen Schwestern.   Mi, 10. Januar 2018 18:15 – 20:00, Universität Trier, Raum N2   Gäste sind herzlich willkommen! Hier finden Sie ein Plakat der […]

Weiterlesen…

-

Der Japanologe und erster Fellow der DFG-Kolleg-Forschungsgruppe „Russischsprachige Lyrik in Transition“ Prof. Dr. Eduard Klopfenstein wird aus seinem jüngst erschienenen Übersetzungsband japanische Haiku vorlesen. Hier finden Sie einen Flyer zu der Veranstaltung. Datum:      Mittwoch, 22. November 2017 Zeit: 18:00 Uhr c.t. Ort: HS 2   […]

Weiterlesen…

-

Serbisch-deutsche Lesung aus der Reihe Поезиja суседа / Poesie der Nachbarn mit Ivana Milankov, Miljurko Vukadinović, Kerstin Preiwuß, Marcus Roloff und Hans Thill (Moderation) Mittwoch 25.10.2017, 19 Uhr Stadtmuseum Simeonstift, Trier Simeonstraße 60, 54290 Trier Eintritt frei Plakat und Flyer zur Veranstaltung. […]

Weiterlesen…